Medi-Taping®

Medi-Taping®2018-04-10T17:46:04+00:00

Eine sinnvolle Ergänzung zu herkömmlichen Therapien

Häufig beruhen Schmerzen des Bewegungsapparates auf muskuläre Verspannungen. Zur Anregung des Stoffwechsels der schmerzenden Region und zur Linderung von Schmerzen beispielweise im Rücken, in den Schultern und des Nackens sowie der Knie kann neben der klassischen ärztlichen Therapie ergänzend das Medi-Taping® als unterstützende Alternative eingesetzt werden.

Die Medi-Taping® Methode wurde von Herrn Dr. Sielmann entwickelt. Die bunten Medi-Tape® Bänder haben ihren Ursprung in der chinesischen Medizin. Sie sind als unterstützendes Hilfsmittel sowohl prophylaktisch (bei z.B. geplanter größerer Belastung bei Reisen) als auch therapeutisch nach einer akuten Verletzung oder einer vorübergehenden Verschlechterung bei physiologischen Beschwerden einsetzbar.

Gern erläutern wir Ihnen die Möglichkeiten des Medi-Taping® und bieten Ihnen ausgewählte Medi-Taping® – Anwendungen in der ARZTPRAXIS AM MICHEL an.

Einen guten Überblick zum Medi-Taping® gibt Ihnen folgende Webseite: www.medi-tape.de

Wird die Anwendung mit Medi-Tape® von der gesetzlichen Krankenversicherung übernommen?

Der Leistungskatalog der gesetzlichen Krankenkassen sieht bisher keine Kostenübernahme von Medi-Taping® vor. Bei der Anwendung mit Medi-Tape® handelt es sich um eine Wunschleistung (IGeL), die vom Patienten selbst bezahlt werden muss.

Wird die Anwendung mit Medi-Tape® von der privaten Krankenversicherung übernommen?
Versicherte von privaten Krankenkassen bekommen die Kosten einer Anwendung mit Medi-Tape® in der Regel nach der Gebührenordnung für Ärzte (GOÄ) erstattet. Wir bitten Sie, die Kostenübernahme mit Ihrer Krankenkasse vor Anwendungsbeginn zu klären.

Organisatorischer Hinweis

Zur Durchführung des Medi-Taping® wird etwas Zeit benötigt. Deshalb sollten Sie dazu einen gesonderten Termin während der Öffnungszeiten der Praxis vereinbaren.